Ausleitungen

Entgiftung

Im Laufe eines Lebens lagern sich durch Stress, zu flache Atmung, unausgewogene Ernährung, wenig Bewegung, etc. zahlreiche Stoffwechselendprodukte, Milchsäure, Schlackenstoffe und Abbauprodukte in unserem Körper ein. Mit diesem ‚Müll‘ werden die natürlichen Filtersysteme des Körpers – und hier vor allem das Bindegewebe, das sich überall im Körper, in und um die Organe, als auch in den Gelenken befindet – ‚verstopft‘. Dies könnte sinnbildlich mit unserer Küchenspüle verglichen werden, in der nach dem Abwasch der ganze ‚Dreck‘ vor dem Abfluss hängt und das Wasser nur langsam und ‚gequält‘ ablaufen kann.

Für unseren Körper bedeutet das zum einen, dass er nicht mehr mit ausreichend Sauerstoff und Nährstoffen versorgt wird. Zum anderen werden die ‚Abfallprodukte‘, so auch CO², nicht mehr vollständig ausgeschieden, lagern stattdessen ein und blockieren unseren gesamten Organismus. Wir übersäuern.

 

Dadurch können viele Erkrankungen und Beschwerden forciert werden, wie zum Beispiel Allergien, Gelenksbeschwerden, Verdauungsverwertungsstörungen. Aber auch Vitalitätsverlust, Konzentrationsschwäche, Infektanfälligkeit können damit einhergehen.

 

Die Entgiftung der körpereigenen Filtersysteme ist in der Regel eines der wichtigsten ersten Bausteine für eine naturheilkundliche Therapie, da damit zum Teil schon deutliche Verbesserungen bezüglich kleinerer Beschwerden erzielt werden können, aber auch fortsetzende Therapiemaßnahmen besser und schneller wirken.

 

Die Dauer und Dosierung dieser Ausleitungskur teste ich individuell für Sie aus und begleite Sie während der Durchführung unterstützend, oft auch in Verbindung mit Craniosacraler Osteopathie / Reiki.